SOCIAL PLATFORMS
UNBEGRENZT HOCHLADEN. UNBEGRENZTE CHANCEN. KOSTENLOS.

Independent Artist Aisha Vibes setzt ihre Karriere bei Believe fort. Wie TuneCore & Believe bekanntgaben, unterschrieb die Künstlerin letzte Woche während des Reeperbahn Festivals ihren neuen Vertrag bei Believe zusammen mit ihrem von Frauen geführten Team und Label „VIBES RECORDS“. Mit an Bord unter anderem auch Line Rindvig, die zuvor bereits Kelvyn Colt betreute, ebenso wie Terry Elmer, die u.a. eng mit badmómzjay zusammenarbeitet. Team Vibes war auch Teil des Gender Equality Hubs von Keychange während des Reeperbahnfestivals. 

Nachdem die ersten drei Singles von Aisha Vibes allesamt über die Believe Tochter TuneCore veröffentlicht wurden, greift Team Vibes damit jetzt auf die Vertriebs-Services des Believe Deutschland Teams zurück. 

Aisha Vibes zu ihrem neuen Deal: „Ich habe mich bei TuneCore extrem gut aufgehoben gefühlt – und mir ist sehr wichtig, dass ich mit den Leuten mit denen ich zusammenarbeite einen Vibe hab. Das Upgrade zu Believe fühlt sich für mich an, als wäre ich noch in der gleichen Family, aber geh jetzt von der Highschool ins College. Ich freue mich hart mein erstes größeres Projekt bald zu releasen und dafür das erste mal ein Team zu haben dass hinter mir steht. Blessed.“ 

Colin Schrinner, Head of TuneCore Germany freut sich: „Wir sind unglaublich stolz, dass Aisha ihre ersten Schritte mit TuneCore gemacht hat und wir ihr nun auch für den nächsten Schritt das richtige Setup bei Believe ermöglichen können.“ 

Cornelius Bertling, Head of Artist Solutions bei Believe Deutschland ergänzt: “Der Austausch mit TuneCore ist Gold wert und wir sind froh, dass wir so immer einen Blick auf spannende neue Künstler*innen haben. Aishas Talent ist enorm und sie hat uns sowohl musikalisch als auch auf persönlicher Ebene begeistert. Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit.“ 


Von links nach rechts: Colin Schrinner, Head of TuneCore Germany | Andreea Gleeson, CEO TuneCore | Aisha Vibes, TuneCore x Believe Artist | Thorsten Freese, General Manager Believe Deutschland | Cornelius Bertling, Head of Artist Solutions Believe Deutschland 

Produziert von dem Berliner Produzent TACKA77, released Aisha Vibes diesen Freitag ihren ersten Track der gleichnamigen kommenden „Vibes“ EP: „Rudebwoy“. Der Song fängt Aishas feurigen Geist und ihr müheloses Rap Talent ein. Aisha Vibes beherrscht ihren eigenen Flow und tanzt auf allen Melodien gleichzeitig, als ob sie nie was anderes gemacht hätte.

Die Veröffentlichung von „Rudebwoy“ ist nicht Aishas erster Ausflug in der Musikwelt. Auch ihre Singles Undercover, Korb und Alley Oop bouncen bereits auf allen Streaming Services und sind begleitet von Musikvideos, die man sich mehr als einmal anschaut. Aisha ist es leid, sich zu fügen und in einem 360-Künstler-Deal festzustecken. Sie hat ihre Karriere letztes Jahr selbst in die Hand genommen und hat seitdem unermüdlich an ihrem Sound gefeilt, um sicherzustellen, dass sie mit ihren nächsten Schritten ganz sicher ihren eigenen Weg geht.

Aishas ansteckende Persönlichkeit und ihre Art wurden schon früh entdeckt, ob als Moderatorin bei Planet Radio oder auf Social Media, wo ihr spontaner Freestyle zu einem Biggie Smalls-Instrumental viral ging, was über Nacht Tausende von Fans ansammelte, die mehr wollten. Mit dem Umzug nach Berlin wurde Aisha die New Music Daily Deutschland Show auf Apple Music angeboten, die sie einmal die Woche moderiert. Mit ihrer ersten kommenden EP will Aisha sich nun komplett auf ihre Musik konzentrieren, um endlich noch mehr ihrer Vibes mit den Zuhörern zu teilen.

Noch mehr Background zu Aishas Weg findet ihr im brandneuen TuneCore Talks mit Aisha Vibes und Liz Agyeman, Social Media Managerin TuneCore Europe.

European Playlist

Nichts verpassen

In unseren Newsletter eintragen!