Jetzt, zu Beginn des Jahres 2020, wollen wir uns einen Moment Zeit nehmen, um über die Dinge zu reflektieren – und diese zu feiern -, die das Vorjahr so bedeutsam für TuneCore-Künstlerinnen und Künstler gemacht hat. Wir haben es unserer Gemeinschaft talentierter und leidenschaftlicher Künstler zu verdanken, was wir alles im vergangenen Jahr erreicht haben. Es ist wichtig, vorwärts zu gehen und neue Ziele zu definieren, aber es ist ebenfalls wichtig, sich Zeit zu nehmen, zurückzuschauen und die Dinge zu feiern, die 2020 für unsere Künstler so bedeutsam gemacht haben. Hier sind einige Highlights aus dem Jahr 2020:   


Zwei Milliarden US-Dollar

In diesem Jahr haben TuneCore-Künstler einen Meilenstein erreicht, der einen Rekord bedeutet. Sie haben zwei Milliarden US-Dollar verdient, indem sie ihre Musik in aller Welt vertrieben haben. Zu den TuneCore-Künstlern gehörten unabhängige Kreative in verschiedenen Phasen ihrer Karriere – Hobbymusiker und neue Künstler, Vollzeit-Musiker und aufstrebende Künstler sowie hochkarätige Künstler, die mit ihrer Musik eine lukrative Karriere erreicht haben. TuneCore bietet ihnen allen die gleichen Möglichkeiten, dass ihre Musik gehört wird, 


#IndependentAF

Seit unseren Anfängen haben wir bei TuneCore unsere Künstler angefeuert, die pausenlos daran arbeiten, ihre unabhängigen Musikkarrieren zu entwickeln. Im Laufe des vergangenen Jahres haben wir einige Highlights von unseren Künstlern geteilt, die auf dem Weg zum Erfolg sind, während sie repräsentieren, wofür #IndependentAF steht. Unabhängigkeit ist nicht nur ein Ausdruck von Freiheit, sie zeigt auch, dass unsere Künstler herauszuragen und dafür gefeiert werden sollten, was sie in ihrer Musikkarriere erreicht haben – sowohl für die kleinen und die großen Dinge .


Neue Stores 

Wenn es darum geht, wie sich eine Karriere entwickelt, liegt es am Ende an den Fans, die entscheiden, wie erfolgreich ein Künstler sein kann. Deshalb ist es für uns eine Priorität, dass Musik in Stores in aller Welt gehört werden kann. In diesem Jahr können wir bei TuneCore mit Stolz sagen, dass wir unseren Künstlern nun zehn neue digitale Stores anbieten, in denen sie ihre Musik vertreiben können – dazu zählen Joox, Netease Cloud Music, TIMMUSIC, UMA, Hungama, Zed+, Resso, WYNK Music und Triller. Von Südafrika bis nach Indien, von Italien bis nach China – jeder digitale Store hat eine andere internationale Zielgruppe, was unseren Musikern die Chance gibt, neue Zuhörer und Fans in aller Welt zu erreichen.




Leben unter Quarantäne

Seit März fühlen sich Quarantäne und Social Distancing definitiv wie ein großer Kulturschock an. Konzerte, Festivals, Live Performances – all das ist leider ein Ding der Vergangenheit (zumindest derzeit). Während wir uns an diese neue Art zu Leben gewöhnen und sie navigieren, haben wir gelernt, dass das Einhalten von physischer Distanz keineswegs nicht gleichbedeutend mit kreativen Einschränkungen ist. Dies gilt natürlich auch für die musikalische Karriere von Künstlern. Ob Tipps zum Livestreamen von Konzerten oder Ressourcen, die denjenigen helfen sollen, für die Livemusik ein Lebensunterhalt war – wir haben der TuneCore-Community so zahlreiche hilfreiche Informationen wie möglich geboten, um ihre Musikkarriere während dieser Pandemie zu unterstützen. 


Blackout Tuesday

Als Antwort auf die weltweite Bewegung für Gerechtigkeit und die Mobilisierung zu friedlichen Proteste gegen Ungleichheit im vergangenen Juni haben wir stolz am branchenweiten “Blackout Tuesday” teilgenommen. Am 2. Juni 2020 spendeten wir sämtliche Einnahmen aus TuneCores Vertriebsgebühr für neue Veröffentlichungen – insgesamt 20.000 US-Dollar – an Color of Change. Color of Change ist eine progressive, gemeinnützige Bürgerrechtsorganisation, die sich für gleiche Rechte für die schwarze Bevölkerung in den USA einsetzt. Wir sind bestrebt, Künstler zu ermächtigen, dass sie weiter schreiben, aufnehmen und ihre Musikkarriere entwickeln können, und wir sind uns gleichzeitig bewusst, dass der systemische und institutionelle Rassismus in allen Aspekten des Alltagslebens dringend beendet werden muss.    


Juneteenth

TuneCore ist stolz darauf, die führende Position anzuerkennen, die schwarze Künstler in der Musik einnehmen. Sie haben Musik über Generationen hinweg in allen Genres geformt und beeinflusst. Aus Anlass des Juneteenth – ein Gedenktag, der an die Befreiung der afroamerikanischen Bevölkerung aus der Sklaverei am 19. Juni 1865 erinnert – und des “Black Music Month” haben wir im vergangenen Jahr schwarze Künstler mit einer exklusiven Music Made Me Playliste auf Spotify gefeiert. Darüber hinaus haben wir uns an Künstler in unserer Musik-Community gewandt und sie über ihr Künstlertum, dazu, was Juneteenth für sie bedeutet, und zu vielem mehr befragt. Wir teilen ihre Stimmen mit Stolz und wollen dich anregen, ihre beeindruckenden Aussagen zu lesen.


TikTok

Anfang des Jahres ist auch TuneCore auf den TikTok-Zug aufgesprungen und wurde einer der ersten unabhängigen Vertriebe, der eine Partnerschaft mit TikTok eingegangen ist. Solltest du dieses Jahr nicht auf einer einsamen Insel verbracht haben, weißt du mit Sicherheit, dass TikTok eine der am schnellsten wachsenden Social Media Plattformen rund um den Globus ist. TikTok bietet Künstlern eine zusätzliche Methode, mit der Künstler ihre Musik bei Zuhörern und Fans bewerben und diese ihnen vorstellen können, Wenn unsere Künstler ihre Musik an TikTok vertreiben, erhalten Millionen Nutzer die Möglichkeit, diese Musik in ihren Videos zu streamen, während wir die Einnahmen einsammeln und auszahlen. Noch besser: Wir sind begeistert, dass wir bei TuneCore unseren eigenen TikTok Account gestartet haben, auf dem wir unsere Künstler, die auf kreative Weise verkörpern, was  #IndependentAF bedeutet, ermutigen und zusammenbringen.


Internationale Expansion: Indien, Russland, Brasilien

Ihr habe danach gefragt, und wir haben es gehört: Unsere Künstler-Community wächst international, weshalb es für uns eine Priorität ist, die besten Methoden zu finden, um den Bedürfnissen von jedem einzelnen Künstler zu entsprechen. Im vergangenen Sommer hat TuneCore offiziell eine indische Seite gelauncht, auf der wir lokale Talente vorstellen und lokale Währungsoptionen sowie zahlreiche Ressourcen zur Weiterbildung für unsere Künstler anbieten.

Wir haben diesen Schwung beibehalten, als wir stolz unsere nächsten internationalen Expansionen mit dem lokalisierten Launch von TuneCore Russland und TuneCore Brasilien ankündigen konnten. Dieser internationale Wachstum bedeutet mehr und bessere lokale Ressourcen, die durch neue TuneCore-Teammitglieder vor Ort unterstützt werden, sowie spezielle Webseiten sowohl auf Russisch als auch Portugiesisch.  


Livestream-Webinare

Wir bemühen uns weiterhin, unsere Künstler mehr und besser weiterzubilden und zu unterstützen. Deshalb haben wir unsere weiterbildenden Livestream-Webinare ausgebaut und dabei Partner von einigen der wichtigsten Namen in der kreativen Branche mit ins Boot geholt – etwa TikTok, Facebook Music, Instagram Music und andere. Wir haben regionale Webinare in Indien, Großbritannien und Italien angeboten. Wir haben noch viel mehr virtuelle Events im kommenden Jahr geplant, achte also unbedingt auf einige tolle Ankündigungen.


TuneCore Tuesdays

Wir wollen unsere unabhängige Künstler-Community auch weiterhin ermächtigen, weshalb wir unsere brandneue Serie “TuneCore Tuesdays” gestartet haben. Unsere Künstler-Community kommt in unserem monatliche “TuneCore Tuesday”-Video, Blog-Post und Social Feature zusammen. Dabei präsentieren wir einen talentierten Künstler aus unserem umfangreichen Arsenal an Kreativen, die schreiben, aufnehmen und unter eigenen Bedingungen hustlen. Es ist wirklich inspirierend zu sehen, was hinter den Kulissen der neuesten Veröffentlichung eines Künstlers passiert.


Zum Schluss, zum Ende des Jahres 2020, freuen wir uns darauf, zurückzublicken und die wirklich herausragende Arbeit unserer Künstler zu feiern. Wir sind stolz auf jeden TuneCore-Künstler, der wirklich verkörpert, was  #IndependentAF bedeutet. Sei weiterhin kreativ, und wir helfen dir, gehört zu werden – und bezahlt! 

Wir sehen dich im Jahr 2021! 

Tags:

Unsere Playlist

Nichts verpassen

In unseren Newsletter eintragen!