COVERGESTALTUNG

Um Musik über digitale Geschäfte und Streaming-Dienste zu verbreiten, benötigst du Folgendes: Audiodateien, Metadaten (Albumtitel, Titelnamen, Künstlernamen, Veröffentlichungsdatum usw.) und Cover Art. Und diese erforderlichen Komponenten müssen den Anforderungen entsprechen.

Heute sprechen wir über die Covergestaltung: Bringe dein Artwork in das richtige Format, damit es in die digitalen Verkaufsregale gelangt.

ALLES ÜBER DAS FORMAT

Damit die Geschäfte deine Grafik akzeptieren können, muss das Format verschiedene technische Kriterien erfüllen:

  • JPG oder GIF
  • Perfektes Quadrat
  • Seitenverhältnis mindestens 1600 x 1600 Pixel groß
  • RGB-Farbmodus in bester Qualität (einschließlich Schwarzweißbilder)
  • Wenn du deine Musik im Amazon On Demand-Store vertreibst (zum Drucken von CD-Cover), benötigst du eine Auflösung von 300 DPI.

VERMEIDE FEHLER

Wir haben über die Anforderungen für die Formatierung des Texts in einem Album, einer Single oder einem Klingelton gesprochen. Das gilt auch für Bildmaterial. Es gibt bestimmte Regeln in den digitalen Geschäften, die bestimmen, was in deinem Bildmaterial enthalten sein darf und was nicht. Selbst ein Fehler in der Auflösung oder in den Abmessungen, die nicht den Anforderungen entsprechen, kann zur Ablehnung führen.

Folgendes darfst du NICHT miteinbeziehen:

  • E-Mail-Adressen, URLs/Webseiten, Kontaktinformationen (einschließlich sozialer Netzwerke) oder Preise
  • Aufkleber von deiner Grafik, die von einer gescannten Kopie einer physischen CD angefertigt wurden
  • Etwas, das das Format der Veröffentlichung „CD, DVD, Digital Exclusive, Disc“ suggeriert
  • Abgeschnittener Text oder Bilder
  • Ein Bild, das in einer Ecke mit Leerraum versehen ist
  • Namen von digitalen Geschäften oder deren Logos
  • Worte, die Zeitlichkeit ausdrücken, wie “neu”, “neueste Single”, “limitierte Auflage” oder “exklusiv”

Album Cover Größe 4,724 Zoll

Dies mag auch wie eine Selbstverständlichkeit klingen, aber stelle sicher, dass das Bild nicht verschwommen oder pixelig ist (dies kann über das Seitenverhältnis an die Anzahl der Pixel angepasst werden, die dein Cover-Design hat). Niemand, einschließlich der Geschäfte, möchte blinzeln müssen, um deine Kunst zu sehen. Deswegen ist die Größe des Covers (1600 × 1600 Pixel) wichtig. Denke daran, dass Geschäfte und ihre Anforderungen an das Cover-Art-Format variieren können. Nur weil zum Beispiel Spotify-Alben ein 1500 x 1500 Pixel-Format erfordern, musst du nicht annehmen, dass dies anderswo auch der Fall ist.

Wenn du einige dieser Dinge in die obige Liste aufnimmst, lehnen die Digital Stores deine Veröffentlichung wahrscheinlich ab, und es wird schwierig, Umsatz zu generieren, wenn deine Musik nicht in den Geschäften ist!

UND SCHON BIST DU AUF DER SIEGERSEITE!

Es ist sehr wichtig, dass der Text auf deinem Artwork mit dem Namen deines Interpreten und dem Albumtitel übereinstimmt.

Manchmal veröffentlichen Künstler eine Single von einem kommenden Album, bevor das Album veröffentlicht wird. Wenn du dies tust, musst du nur sicherstellen, dass das Bildmaterial für die Single wirklich für diese Single ist.

Das meinen wir:

Du vertreibst eine Single „I can’t remember“ aus deinem kommenden Album “Amnesia”. Das Bildmaterial für deine Single MUSS dem Titel „I can’t remember“ entsprechen, NICHT “Amnesia”, obwohl es sich um eine Single aus der kommenden Veröffentlichung von Amnesia handelt.

Stelle außerdem sicher, dass der Name des Interpreten auf dem Bild mit dem Namen des Interpreten in den Release-Informationen übereinstimmt. Es ist keine gute Idee, dem Cover zusätzliche Künstler hinzuzufügen, die bei der Veröffentlichung nicht auftreten. Wenn du beispielsweise einen Song von John Lennon coverst, darf sein Name nicht auf deinem Artwork stehen.

Dein Artwork kann auch nur den Lied-/Albumtitel enthalten oder auch nur den Künstlernamen – es kann sogar gar keinen Text enthalten.

Was auch immer du tust, stelle sicher, dass deine Angaben sich nicht widersprechen.

WENN DU EIN BOOKLET HAST…

Hast du ein digitales Booklet, die du deiner Veröffentlichung beifügen möchtest? iTunes akzeptiert digitale Booklets und wir können sie für dich anhängen, sofern sie den iTunes-Spezifikationen entspricht. Hier findest du alle Informationen zu Booklets.

BENÖTIGST DU ARTWORK?

Hast du kein eigenes Bildmaterial? Kein Problem! Wir erstellen dir dein Cover. Wenn du beim Erstellen deiner Veröffentlichung zum Schritt „My Artwork“ gelangst, klicke einfach auf die grüne Schaltfläche mit der Aufschrift MAKE MY ART. Dann kannst du Seiten mit Gestaltungsoptionen durchkämmen, bis du eine findest, die dich anspricht. Du kannst Text hinzufügen, um deine Version anzupassen.

Wenn du Probleme beim Hochladen deines Artwork hast, wende dich an unser Künstler-Support-Team, BEVOR du den Vertrieb abschließt. Wir helfen dir und bringen deine Musik auf den Weg.